Aufgewachsen mit Hund, Katze und weiteren Kleintieren, gehören Tiere bis heute in mein Leben. Ich empfinde sie als eine unbeschreibliche Bereicherung. Ihre vielfältigen Fähigkeiten erstaunen und faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Ich möchte mir nicht mal im Traum eine Welt ohne sie vorstellen. Sie erfreuen mein Auge und mein Herz… 

Mein Leben als alleinverantwortliche Hundehalterin begann mit 16 Jahren und einer halbjährigen Cocker Spaniel-Hündin. Jilla war einfach super! Sie hat mein Leben besonders gemacht. Was ich wohl im umgekehrten Sinne, im Nachhinein betrachtet, eher nicht denke…

Aber auch dafür bin ich dankbar, denn auch das hat aus mir gemacht was ich heute bin!

Es folgten vier Mischlingshunde. Immer so, dass wir gleichzeitig zwei Hunde in der Familie hatten. Ein Welpe (Entlebuchermix), eine ausgesetzte Schäfermischlings-Hündin, die ich auf der Strasse aufgegriffen habe und meine beiden jetzigen Hundedamen aus dem Tierschutz (Windhundmix und Bardinamix).

Meine Hunde hätten unterschiedlicher nicht sein können. Und jeder war und ist toll und besonders!

Mit der Schäfermix-Hündin startete ich mit der Teilnahme bei den Plauschhündelern bei der SKG. Unterordnung, Mobility, Fährten, Revieren, Obedience, Military, was gerade im Programm stand. Auch machte ich dort die ersten Erfahrungen als Gruppenleiterin.

Mit der Windhundmix-Dame wechselte ich zu einer privaten Hundeschule und entdeckte damals Agility für uns. Weitere Besuche bei anderen Hundeschulen (Familienhund/Agility) folgten.

Als unsere Windhundmix-Dame 9 Monaten alt war, lernte ich bei Andrea Buisman im Zentrum für Menschen mit Hund von Martin Rütter bei einem Intensiv-Seminar (2004) den Futterbeutel kennen.

Dieser Futterbeutel hat mich nie mehr losgelassen. So absolvierte ich vom 02.2011 bis 03.2012 ein Praktikum im Zentrum für Menschen mit Hund von Martin Rütter in Konstanz.

Und trotzdem ... das konnte ja noch nicht alles sein. ETWAS fehlte mir noch !

Dieses Etwas habe ich glücklicherweise gefunden in der Philosophie von Jan Nijboer und seiner ganzheitlichen Betrachtungsweise bei der Beziehung und Erziehung anstatt Training und Tricks. Ich machte die Ausbildung zur Hunde-Erziehungs-Beraterin von 05.2013 bis 12.2014, welche ich sehr erfolgreich abgeschlossen habe.

Diese Philosophie ist so komplex! Sie überrascht und begeistert mich immer wieder aufs Neue! An dieser Stelle vielen Dank an alle Ausbildner von Triple-S und meine Kolleginnen und Kollegen für den immer wieder spannenden Austausch!