Obligatorischer Sachkundenachweis für Hundehalter.

Gemäss TschV Art. 68 ist seit 01. September 2008 jeder Hundehalter verpflichtet, den obligatorischen Sachkundenachweis (SKN) zu absolvieren. Gesamtschweizerisch gilt folgende Regelung:

Ersthundehalter sind verpflichtet, VOR dem Hundekauf den Theoriekurs (einmalig) und später den Praxiskurs zu besuchen. Ersthundehalter sind solche, die vor dem 01.09.2008 nicht bereits nachweislich einen Hund verantwortlich gehalten haben.

Nicht Ersthundehalter sind verpflichtet den Praxiskurs zu besuchen. Die Person, welche bei AMICUS eingetragen ist, muss diesen Kurs absolvieren. Mit JEDEM Hund, welcher nach dem 31.08.2008 erworben wird, ist der Hundehalter verpflichtet, innerhalb eines Jahres einen SKN-Praxis-Kurs mit dem Hund zu absolvieren.

Themen im Theoriekurs = 6 Std. (z.Bsp. 3 x 2 Std.)

Einleitung
Rassentypen
Erziehung
Verhalten
Lernen
Probleme
Gesundheit
Öffentlichkeit
Recht

 

Themen im Praxiskurs u.A. = 4 x 1 Std. wöchentlich

Aufbau verschiedener Signale
Rückruf
Leinenführigkeit
Arbeiten unter Ablenkung z.Bsp. Stadt, Bahnhof, Wald usw.

 

Kantonal gelten zusätzliche, unterschiedliche Regelungen. Informieren Sie sich in Ihrem jeweiligen Wohnkanton beim Kantonalen Veterinäramt über eventuelle zusätzliche Pflicht-Kurse.

 

Übersicht Kanton Zürich über die zu besuchenden Ausbildungen mit grossen oder massigen Hunden, geboren nach dem 31.12.2010
Hunde mit einer Schulterhöhe ab 45 cm und/oder einem Gewicht ab 16 kg gehören - ob reinrassig oder Mischlinge - zu den grossen oder massigen Hunden. In der für die ganze Schweiz einheitlichen Hunderassenliste sind alle dazu gehörenden Hunderassen aufgeführt.

 

Übernahme des Hundes bzw. Zuzug mit dem Hund:

zwischen der 8. und 16. Lebenswoche
- Welpenförderung à 4 Lektionen an mindestens 4 Tagen zwischen der 8. und 16. Lebenswoche
- Junghundekurs à 10 Lektionen an mindestens 10 Tagen bis zum 18. Lebensmonat
- wenn die Welpenförderung und/oder der Junghundekurs nicht besucht worden sind: Erziehungskurs à 20 Lektionen an mindestens 10 Tagen
 
zwischen 16. Lebenswoche und 18. Lebensmonat
- Junghundekurs à 10 Lektionen an mindestens 10 Tagen bis zum 18. Lebensmonat
- bei fehlender Welpenförderung durch die Vorbesitzer: zusätzlicher Besuch eines Erziehungskurses à 10 Lektionen an mindestens 5 Tagen innert Jahresfrist nach Abschluss des Junghundekurses
- wenn der Junghundekurs nicht besucht worden ist: Erziehungskurs à 20 Lektionen an mindestens 10 Tagen innert Jahresfrist
 
zwischen 18. Lebensmonat und 8 Jahren
- Erziehungskurs à 10 Lektionen an mindestens 5 Tagen innert Jahresfrist
 
8 Jahre und älter
- 4 Lektionen Training als praktischer Sachkundenachweis gemäss Bund
 
 

Weitere Informationen auf Anfrage.